AGB

AGB-1

AGB

§ 1. Geltung
Für alle Verkäufe zwischen SHOPROITHER.AT oder PRONATURSHOP.AT - Firma Christian Roither - und dem Besteller gelten ausschließlich folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen, die Sie mit Ihrer Bestellung anerkennen.

§ 2. Angebote und Bestellungen
Alle gelisteten Produkte sind, wenn nicht anders beschrieben, inkl. USt. ausgepriesen. Unsere Angebote sind stets freibleibend. Wir behalten uns vor, bei Druck-, Schreib- und Rechenfehlern vom Verkauf zurückzutreten, sofern der Kauf dem Kunden unter Angabe der Preise nicht schriftlich bestätigt wurde. Die Bestellungen werden bindend, sobald diese von uns per E-Mail oder schriftlich bestätigt werden.

§ 3. Lieferung
Der Versand erfolgt an die vom Besteller angegebene Adresse. Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine bestimmte Lieferfrist. Unsere Lieferverpflichtung endet, wenn die Lieferung durch höhere Gewalt und andere unvorhersehbaren Ereignisse unmöglich wird. Ebenso entstehen bei Verzug unserer Lieferanten keine Ansprüche auf Schadenersatz. Die Lieferungen erfolgen in der Regel per GLS-Paketdienst oder per Post.

§ 4. Zahlungsbedingungen
Bei Selbstabholung ist die Ware im Zuge der Übernahme bar zu bezahlen. Bei einem Warenversand besteht die Möglichkeit, per Pay Pal, Vorauskasse oder sofort nach Erhalt der Rechnung spesenfrei und ohne Abzug zu bezahlen. Aufträge von Neukunden mit einem Wohnsitz außerhalb Österreichs werden bei der ersten Bestellung ausschließlich nach dem Zahlungseingang versandt.  Ein Rechtsanspruch des Bestellers auf eine angegebene Zahlungsmöglichkeit besteht nicht. Wir behalten uns vor, auch jederzeit Vorauszahlung verlangen zu können. Die Firma Christian Roither ist berechtigt, vom Besteller die Kosten für Zahlungsverzug, Rücklastschriften, Mahngebühren etc. zu fordern.

§ 5. Eigentumsvorbehalt
Alle Waren bleiben bis zur vollständigen und unwiderruflichen Bezahlung unser Eigentum.

§ 6. Reklamationen
Wird die Sendung auf dem Transportweg äußerlich beschädigt, so muss dies mittels einer amtlichen Tatbestandsaufnahme der Post bestätigt werden. Am besten Sie nehmen das Paket nicht entgegen (da die Post oder der Paketdienst ein angenommenes Paket als in Ordnung übernommen wertet) und melden uns gleichzeitig den Schaden, damit wir unsererseits Kontakt mit der Post oder dem Paketdienst aufnehmen können. Das heißt, dass Transportschäden unverzüglich – am Tag der Paket-Annahme bzw. Entgegennahme – schriftlich an uns zu melden sind, später gemeldete Transportschäden können nicht akzeptiert werden, da auch unsererseits keine Beanstandung an Post oder Paketdienst mehr möglich ist. Sonstige Mängel sind binnen 8 Tagen schriftlich, per Fax, Post oder E-Mail an uns zu melden.

§ 7. Anzuwendendes Recht und Gerichtsstand
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Österreich. Gerichtsstand ist Gericht Vöcklabruck.
 
 
Zuletzt angesehen